Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie unsere neue Internet-Präsenz besuchen.

An dieser Stelle versuchen wir Sie stets auf dem Laufenden zu halten.

   

Anmeldung Kurs 2017 "Kleiner Imker" 

Die Daten für den Kurs sind online auf der Seite Programm 2017 einzusehen.

Interessierte Jugenliche können sich anmelden für den Kurs im nächsten Jahr. Wir freuen uns.   

     


Schlussreise

Naturstation Silberweide Mönchaltdorf

Unsere Schlussreise an den Greifensee konnten wir beim schönsten Herbstwetter antreten.

In der Naturstation angekommen gab es einiges an Informationen zu den Tieren und Pflanzen, die hier anzutreffen sind.

Nach der Begrüssung durch den Ranger wurden zuerst einmal die Sinne geschärft. Hören - Sehen - Riechen - Schmecken - Fühlen - Tasten.

Dann gings zum Teich, Schuhe weg und einfangen der Teichbewohner.

Bestimmen der gefangenen Lebewesen und natürlich wieder schonendes freilassen in ihr Refugium.

Nach dem Mittagessen erfreute uns eine Greifenseerundfahrt. Das Personal war allerdings ab den vielen Fahrgästen ziemlich überfordert.

Die Heimreise mit Bus und Bahn bescherte uns noch kleinere Wartezeiten.

Es war ein schöner und erlebnisreicher Kursabschluss. Herzlichen Dank an Alle.




Schlussfest 3.September


Schönes Wetter, warmer Sommertag - ideal für unser Schlussfest.

Begrüssung durch Stefan.


14 Kleine Imker haben sich auch zum heutigen Abschluss intensiv mit einem Thema beschäftigt und erklären das den Anwesenden. Sie haben Ihre Themen selbst gewählt.

Das Diplom,den selbst gernteten Honig, verschiedene Give aways unserer Sponsoren dürfen die "Kleinen Imker" entgegennehmen.


Unser wertvoller Honig, da sehr wenig geerntet werden konnte, wird von Birgit und Stefan versteigert.

Wir freuen uns alle über den gelungenen Kurs und die zufriedenen Gesichter der Kinder und ihrer Eltern.



7.Tag

Samstag 20.August

Tagesthemen Völkerpflege im Sommer, Honigabfüllen, Winterbehandlung und was blüht im Wildbienengarten

Die Teilnehmer treffen am Bienenstand ein und sprechen noch über den Teich.


Besprechung des Nachmittags. Was ist zu tun? Wer macht was?



Eine Gruppe kümmert sich um die Jungvölker. Erweitern mit Zargen, um Platz für das Futter zu geben. Gebanntes schauen - machen die das richtig? Der Rauchgeber ist jedenfalls bereit!


Etikettieren ist eine Präzisionsarbeit. Hier wird es genau genommen.


Auf was schauen alle so gebannt? Die letzten Tropfen des Honigs fliessen ins Glas.


Die Honigabfüller in Aktion. Einen solchen klaren und hellen Honig hat es im Sommer noch selten gegeben!


Eintreffen der Bienenpflegerinnen und -pfleger. Was haben sie zu berichten?


Wir treffen uns zum Schlussfest am 3.September. Da werden die "Kleinen Imker" die Anwesenden über das gelernte informieren.

Die Eltern und Sponsoren sind zum Fest eingeladen.

Wir freuen uns darauf.



6.Tag

Honigernte oder doch nicht?

In unserer Gegend hat der Wald bis jetzt nicht gehonigt. So sind die Honigräume bei fast allen Imkerinnen und Imkern beinahe leer. Ein wenig Honig haben zwei von unseren 7 Völkern eingetragen. Den haben wir heute entnommen und geschleudert. Auf den ersten Blick, scheint der Wassergehalt sehr hoch zu sein.

Das Wetter war heute sehr warm und schwül. Die Bienen waren aber sehr ruhig. Wir haben besprochen, was als nächstes zu tun ist. So müssen diese am Abend aufgefüttert werden. Danach beginnt die Behandlung für möglicht varroafreie Bienenvölker.


Am nächsten Treffen muss der Honig abgefüllt und etikettiert werden. Hier unsere diesjärige Etikette. Die Zeichnung hat Chiara gemacht.


5. Tag mit den "Kleinen Imkern"

18.Juni 2016

Das Wetter war in den letzten 14 Tagen sehr nass. Die Bienen konnten kaum Nektar und Pollen sammeln. Deshalb mussten wir die Jungvölker füttern.

Als erstes haben wir die Völker kontrolliert und die Futtergeschirre entfernt.

Kaum war dies erledigt, kam auch schon der nächste Regenguss. Zeit um sich mit der Varroa zu beschäftigen. Da gibt es viel zu erzählen!

Im Juli möchten wir etwas Honig ernten. Da muss auch eine selbstgemachte Etikette das Honigglas zieren. Die Jungimkerinnen und Jungimker haben die Wahl getroffen.

Der letzte Kursteil hat uns in den Wildbienengarten geführt. Was blüht zur Zeit? Wie heissen die Pflanzen?

Ich habe den Fotoapparat den Jugendlichen übergeben. Unglaublich was alles gesehen und fotografiert wurde. Eine sehr kleine Auswahl!









              


Besuchstag beim "Kleinen Imker "

 

4.Juni 2016

Den Besuchstag und unseren 4. Kurstag haben wir zusammengelegt. Das Wetter war am Morgen unfreundlich.

Von Chiara und Livia wurden noch dringende Arbeiten erledigt.


Es haben sich einige Besucher eingefunden.



Kursnachmittag: Unser heutiges Thema "Honigernte"! Diese fiel allerdings ins Wasser. Denn die Völker hatten erst einige wenige Zellen verdeckelt. Allgemein konnte von den Bienen sehr wenig Honig eingetragen werden. Wir hoffen auf den Sommer!


Schöne Brutwaben gab es allemal zu bestaunen.


So musste dann das Schleudern an den leeren Gerätschaften erklärt werden.


Unsere Verpflegung wurde später von den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer gekostet.


Alles in allem hatten wir einen schönen Tag mit den Kleinen Imkern verbracht.



Die Fotos vom 3.Kurstag werden ev. noch nachgeliefert!!!



2.Tag mit den Bienen

Samstag 30.April - Die Bienen sind los

Als Begrüssung können wir zuschauen, wie eines unserer MiniPlus-Völker schwärmt. Zu der Zeit sitzt aber bereits ein Schwarm in der Kiste. Nun also ein Doppelschwarm!!

Nach einer kurzen Begrüssung und einstimmen in die Schwärmerei der Bienen, müssen diese in Ihr neues Zuhause gebracht werden.

Vorher müssen aber noch bei einigen die Schleier angepasst werden.

Stefan hat auch noch einen kleinen Schwarm mitgebracht. Er wird hier eingeschlagen.

Aus dem abgeschwärmten Volk können noch Zellen entnommen werden. Damit wird ein neues Volk gegründet.

Der Doppelschwarm ist im Kasten und kann nun sein neues Zuhause beziehen. Der Turm mit Trichter steht schon bereit.

Zwei Leerzargen sind nötig, um den Grossen Schwarm einlogieren zu können.

Nach der Praxis folgt noch die Theorie. Die Neugier, es noch genau zu verstehen, ist so geweckt.

So sind heute 3 neue Völker dazugekommen.

Es war für alle sicher ein aufregender Tag mit vielen neuen Eindrücken.


Der Kleine Imker ist gestartet

Am Samstag 12.März haben wir unsere "Kleinen Imker" begrüsst.

Erstaunlich was einige schon über Bienen wissen. Nach einer kleinen Kennenlernrunde gings ans Malen von Flugfrontbrettchen.

Das Einlöten der Mittelwandstreifen war für alle kein Problem und schnell gemacht.


Die Schleier und Handschuhe wurden angepasst und danach im Bild festgehalten.


Wir freuen uns auf den nächsten Kurstag am 30.April.



Das Team


Pflanzwettbewerb

im Rahmen der Bienen-Kampagne 2016

Mehr informatioen unter finden Sie hier


Bienen-Kampagne 2016

Coop, Bio Suisse, Ramseier, Weleda, Biotta und Ricola unterstützen 9 Schweizer Bienen- und Jungimkerprojekte.

Mehr Infos unter: www.probienen.ch


Tag der offenen Bienenhäuser 

am 4.Juni 2016 10.00 bis 16.00 Uhr

bei Kleiner Imker, Schau- und Lehrbienenstand, Kaltbrunn


Wir freuen uns auch über jede Spende auf unser Konto:

Raiffeisenbank am Ricken, 8733 Eschenbach SG

IBAN: CH 16 8129 8000 0049 2124 9

Kleiner Imker, Schau- und Lehrbienenstand

Kirchhalden

8722 Kaltbrunn


Wollen Sie uns anderweitig unterstützen, so melden Sie sich bei Robert Fehr, Telefon 055 284 55 45 oder per Email: robert-fehr(at)sunrise.ch