Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie unsere neue Internet-Präsenz besuchen.

An dieser Stelle versuchen wir Sie stets auf dem Laufenden zu halten.


7. Kurstag 18.August 2018

Wir haben die Völker kontrolliert. Die Völker haben noch sehr viel Honig eingelagert. Wir müssen Ende August nochmals nachschauen, ob die Königin genug Platz hat für die Brut.

Wir haben dann das Schlussfest besprochen und die Aufgaben verteilt. Alle haben eine Einladung bekommen die zu Hause präsentiert werden soll. Nach einer Pause mit Kuchenverpflegung haben wir den geschleuderten Honig abgefüllt und etikettiert.

Was sollte noch diesen Herbst gepflanzt werden für die Wild- und Honigbienen? Antworten dazu haben wir gefunden.

 

6. Kurstag am 28.Juli 2018

Es hat definitiv keinen Waldhonig mehr gegeben. Der Tag steht ganz im Zeichen von Abräumen und Honig schleudern. Natürlich zuerst Abdeckeln.  Die Abdeckleten haben wir gleich zum Znüni gegessen. Das Schleudern ging auch sehr zügig voran. Wie Ihr auf den Bildern seht waren wir nur 4 ArbeiterInnen und 2 Helfer.

  • IMG_6997
    IMG_6997
  • IMG_6998
    IMG_6998
  • IMG_6999
    IMG_6999
  • IMG_7000
    IMG_7000
  • IMG_7002
    IMG_7002


Danach haben wir noch das Auffüttern und die Behandlungen gegen die Varroamilbe für jetzt und den Winter besprochen. Zum Schluss gings zum Aufräumen und putzen im Schleuderraum.

 


5.Kurstag am 23.Juni 2018

 

Wir sind in der Zeit der Zwischentracht oder auch Trachtlücke. Es läuft nicht viel bezüglich Honigeintrag. Es sieht nicht so aus, dass es noch Waldhonig gibt.

Wir kontrollieren ob es Honig hat den wir im Juli schleudern könnten. Zwei Völker scheinen doch etwas zusammengetragen zu haben.

Im Theorieteil sprechen wir über die Waldtracht und deren Erzeuger. Valentin und Flurin erklären uns die Prozesse der Photosynthese. 

Der Nützling "Ohrwurm" hilft bei der Dezimierung von Läusen und deren Eier. Für die Ohrwürmer bauen wir eine Behausung die an die Bäume gehängt wird.


4.Kurstag  am 26.Mai 2018

Wir haben Glück und das Wetter ist schön und warm. Wir suchen alles zusammen, was wir für die Honigernte brauchen.

Leider hat es nur sehr wenig Honig.

Die Waben werden entnommen und durch Rähmli mit Mittelwandstreifen ersetzt.

Danach geht es zum Abdeckeln und das ist doch sehr schwierig, wenn es zu erstenmal gemacht wird.

Schleudern und abfüllen, das macht Freude! Alle Teilnehmer bekommen ein kleines Glas mit dem wunderbaren Frühlingshonig.


Für den Sommerhonig ist eine Etikette zu kreieren. Dies ist eine Hausaufgabe. Am 23.Juni werden wir gemeinsam die Wahl treffen.

 

 

3.Kurstag 5.Mai 2018 

Geschwärmt hat kein Volk.

Zu Kursbeginn repetieren wir nochmals die Abläufe für die Erstellung eines Ablegers. Den heute machen wir nochmals einen Ableger.

Stefan erklärt und zeigt Schritt für Schritt wie der Ableger gebildet wird.

Das löschen eines Rauchers will gelernt sein!

Es hat viele interessierte Zuschauer.

Danach besprechen wir das Schwärmen eines Bienenvolkes und was für das Einfangen benötigt wird.

Mit einem Gang zu den wildbienen und Ihren Nisthilfen schliessen wir den 3.Tag.



2. Kurstag 28.April 2018

Alles blüht zur gleichen Zeit. Nur wenige Völker sind bereit diese Blütenpracht zu bestäuben. Seit 10 Tagen haben die Völker den Honigraum erhalten.


Was haben wir heute gemacht?

Zwei Völker haben viele Bienen und viel Brut. So liegt es nahe zwei Ableger zu machen. Dies gelingt uns. Dabei haben wir auch eine Königin bewundern können.

Dann haben wir uns über das Schwärmen der Bienen unterhalten und das Material dazu zusammengestellt.

Im Wildbienengarten haben wir 11 Beispiele blühender Pflanzen gesammelt, gezeichnet und bestimmt.


1.Kurstag 24.März 2018 "Kleiner Imker" 

Bei gutem Wetter haben dreizehn Jugendliche den Kurs begonnen.

Wir haben uns mit den drei Bienenwesen angefreundet und über deren Zuhause (Miniplus-Beute) gesprochen. Im Garten haben wir die Blüten gesucht, welche von den Bienen bestäubt werden. Gefunden haben wir Huflattich, Weiden, Krokus, rote Zaubernuss, gemeine Hasel und die Cornelkirsche. Danach wurden Rähmchen eingelötet und für die Erweiterung der Völker und deren Ableger bereitgestellt. Als letztes wurden Alle Kinder mit Imkerblusen und Handschuhen ausgerüstet. Am nächsten Termin kann es richtig losgehen mit den Bienen.

  • IMG_6473
    IMG_6473
  • IMG_6479
    IMG_6479
  • IMG_6481
    IMG_6481
  • IMG_6482
    IMG_6482
  • IMG_6483
    IMG_6483
  • IMG_6489
    IMG_6489
  • IMG_6489_1
    IMG_6489_1
  • IMG_6491
    IMG_6491
  • IMG_6492
    IMG_6492
  • IMG_6501
    IMG_6501
  • IMG_6457
    IMG_6457
  • IMG_6458
    IMG_6458
  • IMG_6463
    IMG_6463



     

Bienen-Kampagne 2018

Ab Ende Januar werden unter der Rubrik "Bienenkampagne 2018" weitere Informationen zu finden sein.

Tag der Bienen 

am 26.Mai 2018 10.00 bis 16.00 Uhr

bei Kleiner Imker, Schau- und Lehrbienenstand, Kaltbrunn




Wir freuen uns auch über jede Spende auf unser Konto:

Raiffeisenbank am Ricken, 8733 Eschenbach SG

IBAN: CH 16 8129 8000 0049 2124 9

Kleiner Imker, Schau- und Lehrbienenstand

Kirchhalden

8722 Kaltbrunn


Wollen Sie uns anderweitig unterstützen, so melden Sie sich bei Robert Fehr, Telefon 055 284 55 45 oder per Email: robert-fehr(at)sunrise.ch